Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Topnavigation
  3. Startseite von www.vorarlberg.at
  4. Impressum

Das Land Vorarlberg im Internet

Sie sind hier:

vorarlberg.at · Videos

Land Vorarlberg

Videos

„Schon längst kein Wäsche- und Badeverein mehr“

13.09.2018
  • Aufrufe: 458

Vom Schlaganfall bis zu Parkinson, von der Demenz bis zur Diabetes: Die Mitarbeiterinnen des Gesundheits- und Krankenpflegevereins Vorderland haben es mit sehr unterschiedlichen Krankheitsbildern zu tun. Die ersten zwei Einsätze des heutigen Tages liegen bereits hinter Edith Bechter. Zunächst wurde sie zu einer älteren Dame gerufen, die an Multipler Sklerose leidet. Jetzt versorgt sie Willi Mittelberger, einen Parkinson-Patienten, der mit seiner behinderten Tochter Manuela alleine lebt. Edith Bechter leitet den Gesundheits- und Krankenpflegeverein Vorderland. Alle 125 Patienten kennt sie persönlich, das ist ihr wichtig. Sie weiß über die Beschwerden Bescheid und kann bei Bedarf rasch reagieren. Willi Mittelberger besuchen die Krankenpflegerinnen jede Woche. „So können wir sehen, wie es ihm geht, ob es mit den Medikamenten passt“, erzählt Bechter. Viele kleine Tätigkeiten dazwischen übernimmt Tochter Manuela. So ist es möglich, dass er noch zu Hause wohnen kann. „Das ist natürlich auch in dieser Situation sehr wichtig“, weiß Bechter. „Weil der Willi schaut auf die Manuela und die Manuela schaut auf den Papa.“ Reportage der Kampagne „Pflege berührt“ des Landes Vorarlberg, www.vorarlberg.at/pflegeberuehrt

 

Meistgesehene Videos

Infobox

Kontakt:

  1. Land Vorarlberg - Pressestelle  (Lageplan·Fahrplan)

    1. Florian Themeßl-Huber, Telefon +43 (0) 5574 / 511 - 20130, E-Mail , Landhaus Zimmer 6/601

Topnavigation

  1. Landeshauptmann
  2. Presseserver
  3. Landtag
  4. Land Vorarlberg

Fußzeile

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang